Sonntag, 17. Dezember 2017
DEVELOPER Ziegert IT.
burghalde.png

CSU-Kandidaten stellen sich bei den CSU Verbänden Kempten-Süd, Kempten-West und der JU Kempten vor.

Pressemitteilung Staatsminister Thomas Kreuzer, MdL vom 07.08.2013

CSU-Ortsvorsitzender und Stadtrat Andreas Kibler begrüßte die CSU-Kandidaten für die Landtags-, Bezirkstags- und Bundestagswahl zu einem politischen Frühschoppen im Gasthof Waldhorn in Kempten. CSU-Landtagsdirektkandidat und Staatsminister Thomas Kreuzer erläuterte, dass die von der CSU geführte Staatsregierung Bayern kontinuierlich weiterentwickelt und an die Spitze aller Bundesländer geführt habe. Kreuzer: „Stillstand bedeutet Rückschritt“. Außerdem sei die CSU Garant dafür, dass es in der nächsten Legislaturperiode zu keinen Steuererhöhungen komme. „Die Lebensbedingungen sind in allen bayerischen Regierungsbezirken nahezu gleich gut“ so Kreuzer.


CSU-Landtagslistenkandidat und Gemeinderat Eric 
Beißwenger warnte vor Steuererhöhungen durch rotgrün und sah dabei vor allem den Mittelstand und die Landwirtschaft in Gefahr. Er warb um Unterstützung für seinen Listenplatz 108. Kreisrat und CSU-Bundestagslistenkandidat Dr. Christian Schwarz machte deutlich, dass es einen großen Unterschied mache, welche Partei im Bund oder in einem Bundesland Regierungsverantwortung trage. Er warb bei der Bundestagswahl darum, die Erst- und die Zweitstimme der CSU zu geben. Schwarz: „Ein starkes Zweitstimmenergebnis für die CSU ist Voraussetzung dafür, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin bleiben kann.“

Die amtierende Bezirksrätin und CSUBezirkstagsdirektkandidatin Renate Deniffel stellte die Bedeutung der sozialen Integration heraus. „Parallelgesellschaften sollten vermieden werden“ so Deniffel. CSU-Bezirkstagslistenkandidat und Stadtrat Stephan Prause warb um Unterstützung für seinen Listenplatz 109 und erläuterte, dass ihm das Thema Inklusion besonders am Herzen liege. Im Anschluss an die Vorstellungsrunde führte Kemptens JU-Kreisvorsitzender Markus Hatt durch die Diskussion, bei der u. a. die Themen Zinsentwicklung, Rentenentwicklung, sozialer Ausgleich und Energiewende zur Sprache kamen. Alexander Buck, Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes
Kempten-Süd dankte im Schlusswort allen Gästen und Kandidaten. Er hob die musikalische Umrahmung durch das Posaunenquintett der Musikschule Oberallgäu Süd e. V. besonders hervor.

 

Kommentar schreiben


Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31