Sonntag, 17. Dezember 2017
DEVELOPER Ziegert IT.
stanton.png

Stadtteilversammlung in der Eich

Homepage-Bericht

In einer Stadtteilversammlung im SV29-Vereinsheim gab der Vorsitzende der CSU Kempten Süd Alexander Wulf Buck einen Bericht über die Bürgeranliegen, die von der Vorstandschaft in den letzten 6 Jahren aufgegriffen wurden. Buck sprach über Verkehrszählungen und Geschwindigkeitsmessungen, die von ihm initiiert wurden. „In der Eich haben wir zu viele Schnellfahrer.“, stellte Buck fest, „und im Gebiet um die Hochschule brauchen wir dringend mehr Parkflächen.“ CSU-OB Kandidat Thomas Kiechle stellte den Eicher Bürgern sein Programm vor und diskutierte über Vorschläge und Sorgen der Anlieger zwischen Weißholz und Johannisberg.

 

Über de Fortschritt der Bebauung entlang der Heggener Straße und im Bereich des abgebrochenen Direktorhauses berichtete Stadtrat Josef Leonhard Schmid. Als wichtigstes Projekt der Eicher bezeichnet Schmid die Sanierung der Brücke von der Oberen Eicher Straße über die Eisenbahn zur B19. Schmid teilte mit, dass mit dem im Haushalt für das Jahr 2014 eingestellten Mitteln die Brücke von Grund auf saniert wird. Straßenbelag und beidseitige Gehsteigkappen werden erneuert. Auf der Nordseite der Brücke wird ein verbreiteter, in beiden Richtungen befahrbarer Geh- und Radweg angebracht, der an der Oberen Eicher Straße bis zur Abzweigung nach Hegge weitergeführt wird. In dem zur Brücke führenden Teil der Oberen Eicher Straße sollen Schäden im Straßenbelag ausgebessert werden.

In der Versammlung wurde von den Eicher Anwohnern angesprochen, dass es für Radfahrer bisweilen gefährlich sei, die Obere Eicher Straße zu befahren, z.B. wenn schnell fahrende Autos überholen oder aneinander vorbeifahren. Schmid widersprach dem Wunsch der Anlieger, auf der Oberen Eicher Straße einen Radweg von der Fahrbahn abzutrennen. Dafür sei diese Straße eindeutig zu schmal. Josef Leonhard Schmid favorisiert die Überlegung, dass die Stadt der Bahn das neben der Oberen Eicher Straße verlaufende Gewerbegleis abkauft und auf dem Gleiskörper beginnende mit der Abzweigung Heggener Straße einen Geh- und Radweg neben der Oberen Eicher Straße bis zum Mittleren Ring baut. Ein Geh- und Radweg anstelle des Gewerbegleis sei nach Auffassung von Schmid eine ideale Verbindung des Radwegnetzes von der Innenstadt nach Süden mit der Anbindung zum Iller-Radweg und zur Radwegunterführung unter der B19 bei der über die Eisenbahn führenden Brücke.

Außerdem berichtete Stadtrat Josef Leonhard Schmid über die Kanalbaumaßnahmen des KKU in der Mittleren Eicher Straße, die in umliegende Straßen weitergeführt werden sollen. Die Mittlere Eicher Straße werde zum Abschluss der dortigen Arbeiten eine neue Teerdecke erhalten.

 

 

 

Kommentar schreiben


Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31